Datenschutz: Web-Analyse & Cookies

Bitte erlauben Sie uns Webanalyse und Remarketing. Warum? Weil es uns dabei hilft, zu verstehen, welche Inhalte Ihnen besonders gefallen und um relevante Werbebotschaften zu zeigen, die auf Ihre Interessen zugeschnitten sind. Klicken Sie auf „OK“, wenn Sie uns Webanalyse und Remarketing entsprechend unserer Datenschutzhinweise ermöglichen wollen. Hier können Sie Ihre Einwilligung jederzeit wiederrufen.
Volkswagen Classic Parts
Warenkorb 0

Kürzlich hinzugefügte Position(en)

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

„RED“ und seine Retter

1

2

Wir sind seit vielen Jahren auf der Techno Classica vertreten, einer der größten und wichtigsten Oldtimermessen der Welt. Entsprechend viel haben wir in dieser Zeit gesehen, und doch hat uns selten etwas so elektrisiert wie 2017: Am DoppelWOBber Stand wunderten wir uns über einen roten Golf 2, der in seine Einzelteile zerlegt wurde. Also fragten wir die fleißigen Schrauber, was es denn damit auf sich hätte – und ihre Antwort verschlug uns fast die Sprache.

Rolf, ein sehr aktives Mitglied des Forums, hatte diesen Golf 2 nach seinen Vorstellungen umgebaut und ihm unter anderem den 115 PS starken Motor eines Golf 3 GTI eingepflanzt. Nach einer Weile erlitt die Maschine leider einen Pleuellagerschaden und sollte komplett überholt werden. Doch im Sommer 2016 verstarb Rolf nach schwerer Krankheit und hatte das Projekt nicht mehr abschließen können. In der Trauer um ihr Forenmitglied reifte unter den DoppelWOBber Usern eine Idee: Zum Gedenken an Rolf würden sie „RED“, seinen roten Golf 2, live auf der Techno Classica wieder fit machen. Am letzten Messetag würde dann seiner Witwe Alexandra der Schlüssel übergeben werden, damit sie den Golf auf eigener Achse nach Hause fahren kann.

2

Eine tolle Aktion, die wir gern unterstützen wollten. Und wie das Leben so spielt gab es tatsächlich ein Problem: Der verbaute Klimakühler war undicht und damit der gesamte Ablauf gefährdet, denn so würde Alex am Sonntag nicht fahren können. Doch kein Problem für uns, wir haben ja das passende Teil für den Golf 2 auf Lager. Eigentlich. Gemeinsam mit den DoppelWOBber-Schraubern mussten wir aber erst einmal prüfen, ob es denn auch in diesen ganz speziellen Golf passt. Wie das bei Umbauten so ist: Motor und Klimaanlage waren ein wilder Mix aus Komponenten verschiedener Modelle. Gar nicht so leicht, zwischen Golf 2 und 3, Passat 35i und Seat Toledo 1L den Überblick zu behalten und die richtigen Teile herauszusuchen! Mit vereinten Kräften gelang es aber und schon am nächsten Morgen brachte Kollege Andreas die nötigen Teile aus unserem Lager mit auf die Messe. Ehrensache, dass wir Klimakühler, Trockner und Dichtungen kostenlos zur Verfügung stellten – schließlich wollten wir unseren Teil zum Gelingen des Projekts beitragen.

3

Und es sah gut aus: Der alte Motor hatte schon am ersten Messetag seinen Platz geräumt, wurde am zweiten Tag zerlegt und überholt, ehe am dritten der „neue“ Motor einzog. Die Jungs gaben also mächtig Gas, hatten aber immer wieder mit kleineren und größeren Schwierigkeiten zu kämpfen. So manches Mal konnten wir mit einem Blick in den Elektronischen Teilekatalog helfen. Am vorletzten Tag der Techno Classica war es dann (fast) geschafft: der Motor lief! So blieb noch genügend Zeit, die letzten Teile zu montieren und auch den Innenraum noch etwas auf Vordermann zu bringen. Nur beim Einstellen der Zündung entstand ein wenig Zeitdruck, doch mit Hilfe der anderen Volkswagen Clubs in der Halle ließ sich auch das letztlich bewerkstelligen. Und das keine Minute zu früh: Eine Viertelstunde vor Messeende war „RED“ fertig für den „Rollout“. Jetzt hatten die Schrauber sich ihr Feierabendbier redlich verdient – spendiert von ADAC Klassik.

6

Doch das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Schon die Schlüsselübergabe an Rolfs Frau Alexandra war ein echter Gänsehautmoment. Als sie den Motor startete und „RED“ langsam aus der Halle fuhr, rollten bei vielen die Tränen: Sämtliche Volkswagen Clubs in der Messehalle standen Spalier und applaudierten, untermalt wurde die Szenerie von einem Hupkonzert der Fahrzeuge an den Ständen. Sehr ergreifend und einfach toll, wie Volkswagen Fans zusammenhalten. Das zeigt uns immer wieder, dass es letztlich doch um mehr geht als nur um Autos und Ersatzteile. Es geht um Geschichten, die das Leben schreibt. Deshalb sind wir stolz, seit 20 Jahren Teil dieser Szene zu sein.

6

< zurück